Qeridoo Kidgoo2 Sport

Fahrradtour mit 2 Kindern im Qeridoo Kidgoo2 Sport

Werbung | Vergünstigung bekommen

Nach­dem wir bereits im letz­ten Jahr die fan­tas­ti­sche Baby­scha­le von Qeri­doo tes­ten durf­ten, haben wir nun die­se Baby­scha­le in den Kidgoo2 Sport ein­bau­en kön­nen, um mei­ne zwei Kin­der im Fahr­rad­an­hän­ger trans­por­tie­ren zu kön­nen. Der Trans­port von zwei Kin­dern mit dem Fahr­rad ist mit dem Fah­r­ad­an­hän­ger von Qeri­doo gar kein Pro­blem und bei­de Kin­der amü­sie­ren sich herr­lich in dem Anhänger.

Unse­re grö­ße­re Toch­ter ist knapp über zwei Jah­re alt und eine stol­ze gro­ße Schwes­ter, die ganz behut­sam und bei­na­he über­vor­sich­tig den per­fek­ten Sitz ihrer klei­nen Schwes­ter im Fahr­rad­an­hän­ger kon­trol­liert und uns laut­stark Hin­wei­se gibt, wenn in ihren Augen etwas zu stark wackelt und ver­rutscht. Dies sind zwar in der Regel lau­te Fehl­alar­me, aber ihr Ver­hal­ten gegen­über unse­rem Baby ist wirk­lich hinreißend.

Fahrradanhänger für zwei Kinder von Qeridoo

Nach den posi­ti­ven Erfah­run­gen mit der Baby­scha­le für das Las­ten­fahr­rad, haben wir schnell wie­der Kon­takt mit Qeri­doo auf­ge­nom­men, da uns das Model “Kidgoo2 Sport” sehr inter­es­sier­te. Der Zusatz “Sport” bedeu­tet in die­sem Fall die Schei­ben­brem­se, die wir bereits im Thu­le-Fahr­rad­an­hän­ger für unser ers­tes Kind häu­fig gebraucht haben. Wäh­rend den ers­ten Lock­downs unter­nah­men wir vie­le Wan­de­run­gen im Umland von Köln, so dass uns die Schei­ben­brem­se bei unebe­nen Gelän­de sehr half. Die­se Schei­ben­brem­se muss­te also wie­der sein, da wir auch mit bei­den Kin­dern bestimmt wie­der Wan­der­aus­flü­ge machen wer­den, so dass unse­re Wahl dann auf den Qeri­doo fiel.

Qualität, Funktionen und Preis bestanden den Recherchetest

Der Thu­le Cha­ri­ot Sport liegt preis­lich cir­ca bei 1.500 € und der Qeri­doo Kidgoo2 Sport liegt bei cir­ca 800 €. Ich habe nur die­se bei­den Model­le bei mei­ner Recher­che ver­gli­chen, bin kein Exper­te, aber habe jetzt nicht so die gro­ßen Unter­schie­de gese­hen. Da wir eben den Thu­le Cha­ri­ot Sport als Ein­sit­zer besit­zen, fin­de ich auch nach dem Auf­bau kei­ne gro­ßen Unter­schie­de in der Hand­ha­bung, wobei mir gera­de der gro­ße Kof­fer­raum im Queridoo Kidgoo2 Sport posi­tiv auffiel.

Wir haben uns auch für das güns­ti­ge­re Modell ent­schie­den, weil wir nicht abschät­zen konn­ten, ob unse­re Kin­der ger­ne und häu­fig gemein­sam im Fahr­rad­an­hän­ger sit­zen. Mei­ne grö­ße­re Toch­ter fährt zum Bei­spiel sehr ger­ne bei mir hin­ten auf dem Fahr­rad­sitz mit und wir glau­ben auch, dass die anfäng­li­che Begeis­te­rung für das gemein­sa­me Fah­ren irgend­wann enden wird. Durch den Lock­down und das damit ver­bun­de­ne Home­of­fice haben wir den Fahr­rad­an­hän­ger echt wenig genutzt und woll­ten daher die­ses Mal nicht so viel Geld ausgeben.

Der Kauf des Kidgoo2 Sport von A‑Z

Bevor wie Qeri­doo erneut wegen einer Koope­ra­ti­on anfrag­ten, haben wir natür­lich den gro­ßen Preis­ver­gleich im Inter­net gemacht. Zu die­ser Zeit gab es das Modell im Ange­bot bei LIDL und ihr könnt wirk­lich regel­mä­ßig den Namen bei Goog­le ein­ge­ben und wer­det auf bekann­ten und seriö­sen Online-Shops sto­ßen, die gera­de eine Rabatt­ak­ti­on oder Wer­be­ak­ti­on lau­fen haben.

Ihr müsst nur dar­auf ach­ten ob es die Sport-Vari­an­te auch wirk­lich ist, die bereits die Schei­ben­brem­se im Paket ent­hält, die ihr aber auch nach­rüs­ten könnt.

Die Lieferung und das Auspacken

Wir beka­men unser Paket recht schnell gelie­fert und dabei han­del­te es sich um ein gro­ßes schwe­res Paket. Alles war opti­mal ver­packt und wir haben auch kei­ne Grün­de für eine Rekla­ma­ti­on an dem Pro­dukt fest­stel­len kön­nen, weil alle Tei­le des Qeri­doo Kidgoo2 Sport ordent­lich ver­packt waren.

Der unkomplizierte Aufbau dank Anleitung

Mein Blog-Kol­le­ge half mir beim Auf­bau, denn er ist hilfs­be­reit, hat gro­ßen Spaß am Auf­bau sol­cher Sachen und sei­ne Werk­statt ist bes­ser sor­tiert als jeder Bau­markt. Bis auf einen elek­tri­schen Schrau­ben­dre­her, der nicht sein muss, aber es eben erleich­tert, brauch­ten wir kein Werk­zeug für den Auf­bau des Fahrradanhängers.

Die Scheibenbremse ist eine machbare Herausforderung

Qeridoo Scheibenbremse Aufbau
Wir bei Ein­bau der Schei­ben­brem­se in den Qeri­doo Kidgoo2 Sport

Das tückischs­te beim Auf­bau ist die Schei­ben­brem­se, denn die besteht aus wirk­lich vie­len klei­nen Tei­len und muss am Ende noch mit der Lenk­stan­ge ver­ka­belt wer­den, weil dort noch die Brem­se ange­bracht wer­den muss. Die­ser Zusam­men­bau ist aber ein­fach, wenn die bebil­der­te Anlei­tung gele­sen wird, die einen wirk­lich durch jeden Schritt führt. Ein vor­schnel­les Han­deln kann den Auf­bau ver­zö­gern, da ich wirk­lich hier erneut die bebil­der­te Anlei­tung emp­feh­len kann.

Da die Schei­ben­brem­se zwar in der Sport­va­ri­an­te ent­hal­ten ist, aber auch als Zube­hör bei ande­ren Model­len optio­nal gekauft wer­den kann, ist die­se kom­plett eigen­stän­dig ver­packt und nichts ist hier vor­mon­tiert. Jedoch ist der Fahr­rad­an­hän­ger selbst bes­tens auf die­ses Zube­hör vor­be­rei­tet, so dass es wun­der­bar unsicht­ba­re Kabel­schäch­te gibt, die sehr viel Kabel verstecken.

Die erste Fahrt

Qeridoo Kidgoo 2 Sport aufgebaut
Ver­gnüg­te Kin­der nach dem Auf­bau des Qeri­doo Kidgoo2 Sport Petrol

Der Ein­bau der Baby­scha­le geht spie­lend leicht und außer der Schei­ben­brem­se ist der Rest auch schon kom­plett vor­mon­tiert. Die Räder wer­den ange­steckt, die Gur­te ange­passt und die Kupp­lungs­stan­ge muss ein­ge­steckt wer­den, dann kann es los­ge­hen. Die Befes­ti­gung der Kupp­lung ist auch wun­der­bar erklärt. Mei­ne Freun­din fährt ein Sushi Bike und hier muss­te eine Boh­rung für die Kupp­lung des Thu­le-Fahr­rad­an­hän­gers damals vor­ge­nom­men wer­den, die aber auch per­fekt für die Qeri­doo-Kupp­lung passt.

Wir leg­ten das Baby in die Baby­scha­le und unse­re Zwei­jäh­ri­ge setz­te sich selbst­stän­dig neben ihr. Der Fahr­rad­an­hän­ger fährt sich opti­mal und mei­ne Freun­din konn­te bis­lang kei­nen Unter­schied zum Ein­sit­zer von Thu­le fest­stel­len. Mit der Ver­stär­kung eines E‑Bikes fährt sie ger­ne mit unse­ren Kids, wäh­rend ich mit mei­nem ana­lo­gen Fahr­rad mit dem Fahr­rad­sitz als Back­up für die Gro­ße bereitstehe.

Viele Funktionen für die Sicherheit der Kinder

Erst bei der Fahrt fie­len uns die vie­len Sicher­heits­funk­tio­nen auf. Vie­le Reflek­to­ren sor­gen für mehr Sicher­heit und ver­stärk­te Bügel und Abstands­hal­te­run­gen sind genau da ver­baut, wo ansons­ten die Köp­fe der Kin­der auf­schla­gen wür­den, wenn der Fahr­rad­an­hän­ger mal umkip­pen sollte.

Mein Fazit über den Kidgoo2 Sport

Ich hat­te wegen des Preis­un­ter­schieds zu der ande­ren Mar­ke am Anfang mei­ne Beden­ken, aber der Kidgoo2 Sport über­zeug­te uns schnell und sorgt für pro­blem­lo­se Fahr­rad­tou­ren mit unse­ren zwei Kin­dern. Wir müs­sen zuge­ben, dass wir eher in das nächs­te Veedel in Köln, in den nahe­ge­le­ge­nen Park oder zum nächst­grö­ße­ren Spiel­platz mit dem Fahr­rad­an­hän­ger fah­ren. Viel­leicht macht sich der Qua­li­täts­un­ter­schied erst dann sicht­bar, wenn wirk­lich lan­ge und regel­mä­ßi­ge Tou­ren gemacht wer­den, aber als Fahr­rad­an­hän­ger für kur­ze Wochen­end­aus­flü­ge und All­tags­be­sor­gun­gen über­zeugt der Fahr­rad­an­hän­ger in allen Kriterien.

Posi­ti­ves Fazit von einem YouTuber:

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Schnelle Abkopplung vom Fahrrad

Ein gro­ßer Plus­punkt ist die schnell abkop­pel­ba­re Stan­ge, denn es gibt an der Kin­der­ta­ges­stät­te eine Gara­ge für Fahr­rad­an­hän­ger, falls die Eltern mit dem Fahr­rad wei­ter zur Arbeit müs­sen und das wird natür­lich wun­der­bar, wenn im nächs­ten Jahr bei­de Kin­der dort abge­ge­ben wer­den kön­nen, so dass wir aber direkt wei­ter zur Arbeit radeln kön­nen. Uns ist näm­lich im letz­ten Jahr ein Vor­der­rei­fen geklaut wor­den von unse­rem Thu­le-Ein­sit­zer-Fahr­rad­an­hän­ger. Die­se kos­ten als Ersatz­teil schlap­pe 50 €, sind gar nicht so ein­fach zu bekom­men, so dass der Dieb bei eBay bestimmt einen guten Preis erzie­len konnte.

Viel Platz im Kofferraum

Ich bin ein gro­ßer Fan von dem geräu­mi­gen Kof­fer­raum, denn da passt eine Men­ge rein. Essen, Trin­ken, Sand­spiel­zeug, Wickel­ta­sche und Wech­sel­kla­mot­ten kön­nen dort pro­blem­los ver­staut wer­den. Mit die­sem Kof­fer­raum eig­net er sich auch per­fekt für Fahr­ten in den nächs­ten Super­markt mit einem oder bei­den Kindern.

Wel­che Erfah­rung habt ihr mit Kin­der-Fahr­rad­an­hän­gern in der Dop­pel­sit­zer-Vari­an­te gemacht? Wel­che emp­fehlt ihr? Teilt ihr mei­ne Begeis­te­rung über den Qeri­doo Kidgoo2 Sport? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.