Calm für Kinder

Calm | Der Selbsttest mit Kind

Unbezahlte Werbung

Calm ist eine App für bes­se­ren Schlaf  und Medi­ta­tio­nen, die auch ein schö­nes Ange­bot für Kin­der beinhal­tet. In letz­ter Zeit sind die Näch­te mit unse­rer Toch­ter wie­der unru­hi­ger gewor­den und selbst wenn die Klei­ne schläft kann ich häu­fig nicht mehr schnell ein­schla­fen. Ich höre häu­fig ver­schie­de­ne Pod­cast und Hör­spie­le zum Ein­schla­fen, aber irgend­wie machen vie­le Pod­casts eigent­lich kei­nen Sinn für einen dadurch erhoff­ten erhol­sa­men Schlaf. Vie­le Hör­spie­le und Pod­casts sind viel zu auf­re­gend oder wer­den von Sprecher:innen mit einem zu schnel­len Sprechtem­po gespro­chen, weil sie eben nicht für den Schlaf gedacht sind.

Eine Alternative zum “Einschlafen Podcast”

Der “Ein­schla­fen Pod­cast” ist längst kein Geheim­tipp mehr und ich habe bis­her kaum Inhal­te von Kant, Goe­the oder Rai­ner Maria Ril­ke gehört, da ich bereits bei dem ein­füh­ren­den Mono­log von Toby ein­schla­fe. Wenn es aber dort um Poli­tik, Fuß­ball oder ande­re für mich span­nen­de The­men geht, dann kann ich nicht so gut dazu ein­schla­fen. Mei­ne Freun­din schläft am bes­ten bei Fuß­ball-The­men ein, weil sie der Sport nicht interessiert.

Bit­te nicht den Absatz falsch ver­ste­hen, denn wir sind gro­ße Fans von “Ein­schla­fen Pod­cast” und ich glau­be auch, dass unser Kind hier ein­schla­fen wird, aber mit knapp zwei Jah­ren ist es noch nicht ganz die Zielgruppe.

Calm mit 40% Rabatt-Code

So lag ich die­se Nacht lan­ge wach und ent­deck­te die App “Calm” auf mei­nem Smart­pho­ne, die ich bereits her­un­ter­ge­la­den hat­te, aber mei­nen kos­ten­lo­sen sie­ben­tä­gi­gen Test­zu­gang nicht nutz­te. Da die Nacht wirk­lich schlimm war und auch nega­ti­ve Gedan­ken die­se domi­nier­te schloss ich ein kos­ten­pflich­ti­ges Jah­res­abo ab, wel­ches ich mit Hil­fe einer Wer­be-E-Mail für 40% Rabatt ein­lö­sen konn­te. Die App kos­tet pro Jahr knapp 40 €, aber mit dem Rabatt-Code kos­tet mich die App im ers­ten Jahr nur cir­ca 25 €.

Das Ange­bot von Calm wur­de mir schon häu­fi­ger in ver­schie­de­nen Pod­casts vor­ge­stellt. Das Ange­bot ist groß und ich schließ auch direkt bei einer beru­hi­gen­den Klang­welt ein. Mit­ten in der Nacht wach­te mei­ne Toch­ter dann auf und ich ging zu ihr ins Zim­mer. Ich nahm vor­sorg­lich mein Smart­pho­ne und mei­ne Kopf­hö­rer mit, da ich plan­te direkt bei ihr zu blei­ben. Sie war unru­hig und ver­such­te ähn­lich wie ich in den Schlaf zu kom­men, denn sie war gezeich­net von Müdigkeit.

Das Angebot für Kinder

Irgend­wann sag­te ich zu ihr, dass wir jetzt bei­de eine Geschich­te hören wür­de und durch­such­te die Kate­go­rie “Kin­der” nach einer pas­sen­den Gute-Nacht-Geschich­te. Mei­ne ers­te Wahl fiel auf “Sien­na, das schläf­ti­ge Faul­tier”, weil schon im Titel vie­le ein­schlä­fern­de Wor­te sich befin­den. Der Spre­cher Johan­nes Hit­zel­ber­ger liest die Geschich­te vor und viel kann ich euch von der Geschich­te nicht erzäh­len. Mei­ne Toch­ter aller­dings auch nicht. Gemein­sam fan­den wir anschei­nend schnell in den Schlaf und wur­den mor­gens bei­na­he hek­tisch von mei­ner Freun­din geweckt, da wir jetzt in einen uns bis­her unbe­kann­ten Stress am Mor­gen kamen, da wir unse­re Toch­ter vor der Arbeit noch zur Tages­mut­ter brin­gen mussten.

Der ers­te Ver­such mit Calm war also ein vol­ler Erfolg und ich erhof­fe mir auch in Zukunft wei­te­re Momen­te. Das Vor­le­se­ver­hal­ten des Spre­chers war per­fekt, denn es war sehr ein­fühl­sam und somit ein­schlä­fernd. Heu­te Abend wer­de ich es mit Musik ver­su­chen und freue mich bereits auf “Dis­ney Peace­ful Pia­no”. Dahin­ter ver­ste­cken sich meh­re­re Neu­in­ter­pre­ta­tio­nen von bekann­ten Lie­dern aus den Disney-Filmen.

Am nächs­ten Mor­gen habe ich mir direkt die wei­te­ren Ange­bo­te ange­schaut und bin unter ande­rem auf eine Kom­bi­na­ti­on aus ruhi­ger Kla­vier­me­lo­dien und Regen­ku­lis­se gesto­ßen, die per­fekt für Babys und Klein­kin­der ist. Da wir bald das zwei­te Baby erwar­ten und vie­les beim ers­ten Kind ver­sucht haben, den­ke ich, dass sich die Inves­ti­ti­on in den kom­men­den Mona­ten und viel­leicht auch Jah­ren loh­nen wird.

Meditationen und geführte Stille für Eltern

Wir haben vie­le Stun­den wip­pend auf einem Pez­zi Ball mit unse­rer Toch­ter ver­bracht und haben uns lan­ge nicht getraut dabei unse­re Ear­buds zu nut­zen, doch unse­re Freun­de und Bekann­te haben davon alle berich­tet, dass sie sich selbst damit run­ter­brin­gen und beru­hi­gen kön­nen. Ich kann das Eltern nur emp­feh­len und freue mich auch in Zukunft das vol­le Pro­gramm von Calm zu benut­zen, um mich bewusst in Ruhe und Ein­klang zu bringen.

Im offi­zi­el­len Blog der App habe ich einen dau­er­haf­ten Rabatt-Code in Höhe von 40% gefun­den. In dem Blog-Arti­kel, den ich hier ver­lin­ke, gibt es auch eini­ge kos­ten­lo­se Hör­pro­ben, die ihr über den Brow­ser hören könnt.

Habt ihr ande­re Apps, Gad­gets oder Emp­feh­lun­gen für Eltern mit Kin­dern, die vor allem beim Schlaf unter­stüt­zen kön­nen? Dann schreibt uns dies bit­te in die Kom­men­ta­re. Hör­ba­re Gute-Nacht-Geschich­ten sind auch bei der abend­li­chen Milch oder bereits im Rah­men des Umzie­hens und dem Bett­fer­tig­ma­chen eine schö­ne Alter­na­ti­ve zu Net­flix oder ande­ren Arten von beweg­ten Bil­dern. Musik beru­higt nicht nur Kin­der, son­dern auch uns Eltern.

Bildquelle: Privater Smartphone-Screenshot aus der App

Calm

ca. 23 € pro Jahr
10

Funktionalität

10.0/10

Preis/Leistung

10.0/10

Angebot

10.0/10

Sprecher

10.0/10

Pros 

  • Schö­ne Geschichten
  • Beru­hi­gen­de Klangwelten
  • Her­aus­ra­gen­de Sprecher:innen
  • Stän­dig neue Inhalte
  • Viel­sei­tig­keit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.