Sperrgepäck Kinderwagen Kindersitz

Kinderwagen & Kindersitz als Sperrgepäck ins Flugzeug

Unse­re ers­te Rei­se mit einem Sperr­ge­päck. Wir sind letz­ten Monat für meh­re­re Wochen nach Polen in den Urlaub geflo­gen. Zum ers­ten Mal stan­den wir vor der Her­aus­for­de­rung unse­ren Kin­der­wa­gen und unse­ren Kin­der­sitz aus dem Auto mit auf die Rei­se zu neh­men. Den Kin­der­wa­gen für das Flug­zeug packen bedeu­tet auch, dass die­ser zum ers­ten Mal nach lan­ger Zeit kom­plett aus­ge­räumt wer­den muss­te und wir fest­stel­len muss­ten, dass er noch viel kom­pak­ter ohne all das Gedöns sein kann.

Wir ent­schie­den uns für die Rei­se für einen Bug­gy, da die­ser von sich aus schon viel kom­pak­ter ist als unser gro­ßer Kin­der­wa­gen oder die Fahr­rad­an­hän­ger-Kin­der­wa­gen-Kom­bi­na­ti­on von Thu­le. Der Kin­der­sitz von CYBEX mit dem Fang­kör­per war sehr kost­spie­lig und da hat­ten wir schon Angst, ob die­ser den Flug unbe­scha­det über­le­ben wür­de. Wir besit­zen kei­nen Kin­der­wa­gen für das Hand­ge­päck, aber unser Blog­ger Bene berich­te­te bereits hier über pas­sen­de Modelle.

Kinderwagen als Sperrgepäck aufgeben

Unse­re Recher­chen vor dem Abflug haben erge­ben, dass Kin­der­wa­gen und Auto­sit­ze in die Kate­go­rie “Sperr­ge­päck” fal­len. Unter Sperr­ge­pä­cke fal­len Gepäck­stü­cke, die grö­ßer und schwe­rer sind als übli­che Kof­fer oder beson­ders behan­delt wer­den müssen.

In unse­rem Fall konn­ten wir die­se Gepäck­stü­cke kos­ten­los auf­ge­ben, aber bit­te infor­miert euch vor­ab über die Kon­di­tio­nen der Air­line, da manch­mal nur ein Sperr­ge­päck kos­ten­los ist. Unser Bug­gy ist von der Mar­ke “JOIE” und hat auch sei­nen Preis. Wir fan­den erst sehr spät her­aus, dass die­ser einen wei­te­ren Schließ­me­cha­nis­mus hat, wenn wirk­lich alles aus dem Bug­gy ent­fernt ist und er pro­blem­los zusam­men­ge­klappt wird. Dann ras­tet der Bug­gy erneut ein und lässt sich nur mit einem Knopf­druck wie­der ent­sper­ren. Zusätz­lich dazu kauf­ten wir Gepäck­bän­der und schnurr­ten den Bug­gy fest. Bei der Gepäck­auf­nah­me wur­de ein Auf­kle­ber befes­tigt und wir nah­men die­sen nach dem Flug ohne Schä­den an uns.

Autositz für Kinder via Flugzeug transportieren

Bei dem Auto­sitz muss­ten wir uns etwas über­le­gen und uns kamen vor dem Abflug eini­ge Zwei­fel, ob das dann noch als Sperr­ge­päck gilt. Auf dem Rück­flug aus Polen nach Deutsch­land flo­gen wir übri­gens mit Wizz Air, wel­che von Wiki­pe­dia als unga­ri­sche Bil­lig­flug­ge­sell­schaft bezeich­net wird. Mit die­ser Air­line haben wir bis­lang nur gute Erfah­run­gen gemacht und auch bei der Auf­ga­be von gleich zwei Sperr­ge­pä­cken ent­stan­den kei­ne Pro­ble­me und wir tra­fen auf sehr freund­li­che Mitarbeiter*innen, die alles durch­ge­wun­ken hat­ten. Gera­de bei Bil­lig­flug­ge­sell­schaf­ten eilt die­sen der Ruf vor­aus, dass es bei Son­der­wün­schen schnell ziem­lich teu­er wer­den kann, doch dies war hier nicht der Fall.

Der Auto­sitz wur­de von uns in einer gro­ßen Eis­ho­ckey­ta­sche ver­packt, die wirk­lich rie­sig war, doch wir beka­men damit kei­ne Pro­ble­me auf dem Hin­flug oder Rück­flug. Gera­de bei der Ent­schei­dung für die wirk­lich gro­ße Eis­ho­ckey­ta­sche hat­te ich gro­ße Beden­ken, da es ande­re Mög­lich­kei­ten für einen platz­spa­ren­den Trans­port gibt.

Transporttasche für Buggy, Kindersitz und Babyschale

Ich kauf­te in mei­ner Unsi­cher­heit über Ama­zon eine Trans­port­ta­sche von Zam­boo*, die aus einer Pla­ne für das Ver­pa­cken von Bug­gys, Kin­der­sit­zen und Baby­scha­len geeig­net ist. Die­se hät­ten wir auch bei­na­he für den Bug­gy genutzt, aber trau­ten uns dies nicht bei dem Auto­sitz. Der Schutz hät­te wohl gereicht und wir wür­den uns über Erfah­rungs­be­rich­te in den Kom­men­ta­ren freu­en, da die Bewer­tun­gen von ganz nega­tiv bis ganz posi­tiv sind.

Die Eis­ho­ckey­ta­sche ist gut geschützt und es gab kei­ne Pro­ble­me die­se als Sperr­ge­päck auf­zu­ge­ben. Zusätz­lich ver­stau­ten wir dort noch den Fahr­rad­helm unse­rer Toch­ter und umman­tel­ten den Kin­der­sitz noch mit einer mei­ner Jacken, die sonst nicht mehr in den Kof­fer gepasst hät­te. Jedoch soll­ten Eltern nicht über­trei­ben und das Sperr­ge­päck mit sons­ti­gen Klei­dungs­stü­cken befül­len, da hier bestimmt die Kulanz irgend­wann aufhört.

So funktionierte die Abgabe von Sperrgepäck am Flughafen

Am Köln Bonn Flug­ha­fen, wel­cher als fami­li­en­freund­lichs­ter Flug­ha­fen Deutsch­lands gilt, wur­de das Sperr­ge­päck am nor­ma­len Schal­ter geprüft, aber dann muss­ten wir die­ses zwi­schen zwei Ter­mi­nals sepa­rat noch ein­mal abge­ben. Hier muss also zusätz­li­che Zeit ein­ge­plant wer­den. Die zwei Män­ner am Schal­ter für Sperr­ge­päck scann­ten es dort und schon ver­schwand es hin­ter einem Roll­tor. Nach der Lan­dung wur­de unser Sperr­ge­päck gemein­sam mit allen ande­ren Kof­fern auf dem Roll­band bei der Gepäck­aus­ga­be aus­ge­lie­fert. Auch hier scheint es Unter­schie­de an den jewei­li­gen Flug­hä­fen zu geben, so dass ihr hier bit­te vor­ab euch aus­rei­chend informiert.

Einen Kin­der­wa­gen für den Flug ver­pa­cken oder den Kin­der­sitz sicher für den Trans­port vor­be­rei­ten ist also kei­ne gro­ße Sache und auch am Flug­ha­fen tra­fen wir auf eine ange­neh­me Hilfs­be­reit­schaft. Viel­leicht sah man uns die Ner­vo­si­tät auch ein wenig an, aber ich den­ke das geht allen jun­gen Fami­li­en auf ihrer ers­ten Rei­se mit dem Kind so. Jeden­falls ist die Pla­nung einer Flug­rei­se mit dem Kind ein wenig auf­wän­di­ger als frü­her, aber alles abso­lut mach­bar. Das gro­ße Ange­bot an Medi­en mit Bobo Sie­ben­schlä­fer sorg­te übri­gens für einen ent­spann­ten Flug, den ich sogar für mei­ne ers­te Urlaubs­lek­tü­re nut­zen konnte.

Bildquelle: Pixabay-User jstarj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.